Begegnungen  2022

15. Landeskrippentag 2022

Am Samstag, den 23.04.2022 fand in St.Andrä im Lavanttal der 15. Landeskrippentag der Krippenfreunde Kärntens statt.

Begonnen wurde dieser Landeskrippentag mit einem Wortgottesdienst in der Basilika Maria Loretto. Nach dem Wortgottesdienst, welcher vom gem. Chor Pölling musikalisch umrahmt wurde, wurden die Anwesenden von Karl Schmerlaib über die Geschichteder Basilika und der Stadtgemeinde St. Andrä informiert.

Im Anschluss fand die Generalversammlung mit 71 TeilnehmernInnen im GH Brenner, in Schönweg statt.

Nach den Grußworten der Bürgermeisterin von St. Andrä, Frau Maria Knauder, LAgd. Armin Geissler, LR Daniel Fellner und Ehrenobfrau Hannelore Resinger, wurde der verstorbenen Krippenfreunde im abgelaufenen Jahr gedacht.

Pfarrer Richard Kogler, Gerald Greilberger, Othmar Arneitz, Graf Antonia, Brachmeier Richard und Josef Puff. Weiters wurde auch an Fr. Anna Stadlober gedacht, die am 17.Februar 2022 im 69. Lebensjahr verstorben ist. Nach dem Anzünden einer Kerze und einem "Vater unser" für unsere Verstorbenen wurde die Generalversammlung planmäßig weiter geführt.

Der Bericht des Landesvorsitzenden war, pandemiebedingt nur kurz. Viele geplante Veranstaltungen konnten nicht abgehalten werden.

Zur Mitgliederentwicklung – 18 Zugängen stehen 23 Abgänge, sowie 6 Verstorbene Mitglieder gegenüber, was in Summe einen Abgang von 11 Mitgliedern bedeutet. Mit 31.12.2021 betrug der Mitgliederstand: 416 Vollmitglieder, 93 Familienanschlussmitglieder und 6 Jugendmitglieder, gesamt 515 Mitglieder.

In einer außerordentlichen Generalversammlung wurde der Verein Krippenfreunde Spittal/Millstättersee, am 01.04.2022 aufgelöst.

Der Altersdurchschnitt der Krippenfreunde Kärnten beträgt aktuell 66,33 Jahre.

In der Landeskrippenbauschule wurden von 14. – 18. Juni 20212 Krippenfreunde zu Kursleitern ausgebildet. Othmar Reiter von den Krippenfreunden Klagenfurt und Gerhard Eisel von den Krippenfreunden Kaiserwald. Beide haben diesen Kurs

erfolgreich abgeschlossen.

Die ordnungsgemäße Kassenführung wurde von Karl Heinz Hofer und Manfred Wuzella geprüft, der Vorstand wurde von der Generalversammlung einstimmig entlastet.

Für die Ausrichtung des nächsten Landeskrippentages haben sich die Krippenfreunde Klagenfurt unter Obmann Erich Stocker bereit erklärt. Der Termin für diesen Landeskrippentag wird noch festgelegt.

Höhepunkt der Generalversammlung war die Ehrung verdienter Mitglieder. Karl Krassnitzer wurde mit dem silbernen Ehrenzeichen der Krippenfreunde Kärnten geehrt. Karl hat 2015 den Verein Krippenfreunde Spittal/Millstättersee gegründet. Es folgten Krippenbaukurse und Ausstellungen im Bezirk Spittal/Millsättersee. Am 01. April 2022 wurde in einer außerordentlichen Generalversammlung die Auflösung des

Vereines beschlossen. Grund für die Auflösung waren Probleme mit Räumlichkeiten für Krippenbaukurse.

Erich Körbler wurde die Ehrenmitgliedschaft der Krippenfreunde Kärnten verliehen. Erich war bereits bei der Gründung der Krippenfreunde Kärnten Gründungsmitglied, zu Beginn Kassier bei den Krippenfreunden Kärnten, Gründungsobmann der Krippenfreunde Villach. In Villach konnte er in seiner Zeit als Obmann, welche er derzeit noch ausübt, viel bewegt werden. Beiden geehrten Mitgliedern ein herzliches Vergelt ́s Gott für ihr Wirken im Verein.

2023 finden im Landesverband Neuwahlen statt. Es werden Mitglieder gesucht, welche sich bereit erklären, im Vorstand der Krippenfreunde Kärnten aktiv mitzuarbeiten.

Im Advent 2022 ist eine Krippenausstellung, mit Krippen aus ganz Österreich, im Schloss Strassburg geplant.

Nach Grußworten der Bundesobfrau, Waltraude Lechner, luden die Krippenfreunde St. Andrä zu einem gemeinsamen Mittagessen ein.